Die Geschichte unseres Kirchenchors geht auf das Jahr 1860 zurück. Offensichtlich hat man  bereits vor 160 Jahren gespürt, dass einer Pfarrgemeinde ohne Kirchenchor etwas Wichtiges fehlt. Das wird wohl auch der Grund dafür gewesen sein, dass der Lehrer Anton Decker mit damals 22 Sängerinnen und Sängern den Kirchenchor als „Katholischer Sangverein Ottersheim“ gründete. Nach den Lehrern Anton Decker (1860-1889), Konrad Nieser (1889-1906), Robert Renn (1906-1915), Karl Leidecker (1917-1923), Jakob Jäger (1923-1929), Fritz Steegmüller  (1929),  August Folz (1929-1948), Hans Gensheimer  (1948-1968) und Werner Heidenreich (1968-2016) leitet nun Ursula Föhlinger seit 2016 sehr engagiert diesen Chor.

Der Kirchenchor, der ausschließlich aus Laiensängern besteht, verfügt über ein breites Spektrum der Chormusik, welches von Motetten über deutsche und lateinische Messen, Passionen bis hin zu moderner Chorliteratur des 20. Jahrhunderts reicht.

Das Gotteslob und der Gesang gehören untrennbar zusammen. Deshalb ist es für viele Gemeindemitglieder  immer wieder eine große Bereicherung, wenn der Gottesdienst vom Chor mitgestaltet wird.

Woche für Woche pflegen die Sängerinnen und Sänger den Gesang. Woche für Woche erscheinen  sie montagabends (momentan existiert „coronabedingt“ ein Sonder-Probeplan) zur Probe. Das hat doch einen Grund, vielleicht sogar mehrere. Vielleicht spüren sie, dass der Gesang ihnen eine Welt öffnet. Und vielleicht fühlen sie auch, dass bei der manchmal anstrengenden Probe oder beim Gesang im Gottesdienst ein Stück von Gott im Klang der Musik spürbar wird. Diese Erfahrung kann immer wieder auch Trost im Alltag schenken. Sicher gehen viele Sängerinnen und Sänger nach einem Gottesdienst, in dem der Chor gesungen hat, mit Freude, Begeisterung und Zufriedenheit zurück zu ihrer Familie, in den Beruf, in den Alltag. „Ich will dem Herrn singen, solange ich lebe“, lautet eine Aussage, die auf diese Sängerinnen und Sänger zutrifft. Über das ganze Jahr verteilt bietet der Kirchenchor in vielfältiger Weise die Möglichkeit, Musik zu erleben.

Tu Dir was Gutes – Sing im Chor!

… es gibt viele Gründe, in einem Chor zu singen. Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein!

  • Freunde treffen, Freude vermitteln,
  • Sinn finden, Zuhörer haben, Gott preisen,
  • Facetten entdecken, Anschluss in der Gemeinde finden.

Das ist nichts für mich. Altmodisch. Out.

Stimmt doch gar nicht! Jeder Kirchenchor hat zwar ein Programm, das sich über das gesamte Kirchenjahr verteilt, aber vor allem vermitteln wir Freude am Singen und pflegen die Gemeinschaft. So planen wir z.B. für jedes Jahr einen Ausflug, der auch kulturelle Eindrücke vermittelt.

Ich kann bestimmt nicht gut genug singen.

Das sagen alle… Musikalische Laien wie auch erfahrene Sängerinnen und Sänger jeden Alters sind uns willkommen. Entdecken Sie, was in Ihnen steckt! Nur Mut – Sie müssen bei uns natürlich nicht vorsingen.

Kirchenmusik ist einseitig.

Von wegen! Das Liedgut eines Kirchenchores beinhaltet klassische Chormusik der großen Meister, u.a. von Palestrina, J.S. Bach, W.A. Mozart, J. Haydn, Mendelssohn-Bartholdy, Fr. Schubert sowie Komponisten des 20. Jahrhunderts. Darüber hinaus haben wir auch neugeistliche Lieder und Gesänge aus Taizé im Repertoire. Auch weltliche Chormusik wird bei uns gepflegt. Da findet jeder seine persönliche Lieblingsmusik.

Man muss jeden Sonntag singen.

Falsch. Ein Kirchenchor begleitet vor allem die Hochfeste des Kirchenjahres, aber natürlich nicht jeden Sonntagsgottesdienst. Und stellen Sie sich vor, wie schön es ist, die Christmette oder den Ostergottesdienst mitgestalten zu dürfen.

Die Chorleitung hat

Frau Ursula Föhlinger. Sie leitet unseren Chor seit nunmehr fünf Jahren. Sie erhielt ihre musikalische Ausbildung beim Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut (BKI) in Speyer und sie versteht es auf ganz besondere Art, uns zu Höchstleistungen zu motivieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie den Chor, wir sind zurzeit ca. 32 Sängerinnen und Sänger,  erleben und uns kennen lernen möchten, dann kommen Sie ganz unverbindlich zu einer unserer Proben: normalerweise montags um 19:30 Uhr im Singstundensaal des Bürgerhauses in Ottersheim. Vorläufig proben wir aber „coronabedingt“ nicht oder nur in kleinen Gruppen in der Kirche (zwei Gruppen montags und eine Gruppe donnerstags). Vorkenntnisse oder ein Vorsingen werden von Ihnen nicht erwartet!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Chorvor­stand, Herrn Gerhard Müller (Tel. 06348 / 93247) oder Frau Ursula Föhlinger (Tel. 06348 / 7795) oder eines der Chormitglieder. Und natürlich können Sie unsere Chorarbeit auch passiv, als förderndes Mitglied, unterstützen.

Sie möchten Chormitglied werden? Wir freuen uns, wenn Sie bei uns mitsingen oder – falls dies nicht möglich ist – über Ihre finanzielle Unterstützung als förderndes Chormitglied.

Wir freuen uns auf Sie!

Erster Vorsitzender:
Gerhard Müller
Telefon 06348 / 932 47

Dirigentin:
Ursula Föhlinger
Telefon 06348 / 77 95