KATHOLISCHE
FRAUENGEMEINSCHAFT
DEUTSCHLANDS

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit rund 450.000 Mitgliedern der größte katholische Frauenverband und einer der größten Frauenverbände Deutschlands. Die Mitglieder setzen sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein. Die kfd ist in knapp 40 katholischen, ökumenischen und gesellschaftspolitischen Institutionen und Gremien in Deutschland und international vertreten.  
www.kfd-bundesverband.de

Auf regionaler Ebene gibt es die Diözesanverbände als Gemeinschaft von Frauen für Frauen, die sich in den unterschiedlichsten Lebenssituationen wechselseitig unterstützen. Sie verstehen sich als Lebens-, Glaubens- und Tatgemeinschaft.
www.kfd-speyer.de

Wir haben hier drei Ortsgruppe:
Knittelsheim
Ottersheim
Weingarten

Kfd Ortsgruppe Knittelsheim

Die Ortsgruppe in Knittelsheim wurde 1982 gegründet. Für viele Jahre war Gertrud Hoffmann die 1. Vorsitzende. Die Frauen belebten das Dorfgeschehen durch Seniorennachmittage, Strick-, Häkel- und Bastelabende, Koch- und Backkurse. Die Mitglieder konnten an Tagesausflügen und Wallfahrten teilnehmen, gesellige Abende und besinnliche Adventsfeiern besuchen. Besuchsdienste für Kranke und Willkommensbesuche bei jungen Familien wurden eingerichtet. Zum „Bunten Abend“ an Fasching und den Hobbykünstlerausstellungen war die ganze Dorfgemeinschaft willkommen.

Rund ums Kirchenjahr schmücken die Frauen die Kirche, binden Kräutersträuße, füllen Salzsäckchen, verteilen Ostereier und Muttertagsrosen und gestalten den Weltgebetstag und die Maiandacht.

Nach 20 Jahren wurde die Führung in jüngere Hände übergeben. Altes bewahren und Neues zu entwickeln war zudem die selbstgestellte Aufgabe des neuen Teams. Die Struktur wurde umgestaltet und für die einzelnen Vorhaben Projektverantwortliche gefunden. Mit Gesundheitswochen, Lebendigem Adventskalender und dem Gospelworkshop wurden neue Veranstaltungen ins Leben gerufen. Leider konnten nicht alle Aufgaben durch engagierte Verantwortliche fortgeführt werden. Die Senioren sind bis ins hohe Alter fit und selbstständig, so dass die Besucherzahlen  so weit zurückgingen, dass das Projekt schließlich vorübergehend ausgesetzt wurde.

Die Erlöse der Gemeinschaft werden in der Regel gespendet. Teils wurden Vorhaben innerhalb der Dorfgemeinschaft gefördert und unterstützt. Der weitaus größere Teil wurde weltweit an Projekte weitergereicht, die sich für Frauen und Familien einsetzen.

Eine lebendige Gemeinschaft braucht Frauen, die sich für Frauen engagieren. Eine lebendige Gemeinschaft braucht eine Struktur, die es ermöglicht, dieses Engagement vor Ort in lebendige Veranstaltungen umzuwandeln. Mit dem Wandel der Gesellschaft ist auch die kfd modern und zukunftsorientiert daran interessiert, die Menschen zu erreichen.

Junge Frauen können nur ermutigt werden, das Leben der Dorfgemeinschaft mitzugestalten und sich an der Entwicklung neuer Ideen zu beteiligen. Gerne dürfen sie dazu das Leitungs-Team ansprechen: Steffi Ballmann, Bettina Christmann, Annette Götz, Ute Eichmann, Barbara Metz und Isolde Vongerichten.

Kontakt:

Annette Götz, E-Mail: annette.goetz@web.de

Kfd Ortsgruppe Ottersheim

Die kfd Ottersheim wurde am 06.12.1960 vom damaligen Pfarrer Joseph Scherübl ins Leben gerufen. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem festen Bestandteil der Kirchengemeinde St. Martin und der örtlichen Dorfgemeinschaft. Ihr gehören derzeit 173 Frauen an.

Neben der Zugehörigkeit zum Teil-Dekanat Germersheim-Nord, dem Diözesanverband der kfd in der Diözese Speyer, sind wir gleichzeitig eingebunden in den großen Bundesverband mit Sitz in Düsseldorf. Alle Mitglieder der kfd erhalten die Zeitschrift „Junia“ (früher „Frau und Mutter“). Im Frühjahr findet unsere Mitgliederversammlung statt.

Unser Angebot reicht von der Gestaltung verschiedener Gottesdienste und Andachten im Laufe  des Kirchenjahres bis hin zur Maitour, zum Sommerfest und der Adventsfeier. Ebenso beteiligen wir uns beim jährlichen Martinusmarkt der Gemeinde. Von Oktober bis Juni finden monatlich Seniorennachmittage statt, die sehr gerne angenommen werden. Für junge Mütter besteht die Möglichkeit, die Krabbelgruppe zu besuchen.

Auch der Erhalt alten Brauchtums (Salzsäckchen, Würzwisch, Brotsegnung) ist uns wichtig. Der Erlös aus verschiedenen Aktionen ist für gute Zwecke bestimmt. Zweimal im Jahr veranstalten wir eine Altkleidersammlung für den Caritas-Warenkorb der Diözese Speyer. An unsere Mitglieder übermitteln wir Glückwünsche zum 70. und 75. Geburtstag sowie ab dem 80. Geburtstag jährlich.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die unseren Verband durch ihre vielfältige Mithilfe unterstützen. Unsere Angebote und Veranstaltungen sind offen für alle Frauen. Einfach unverbindlich vorbeischauen.

Verantwortliche:

Rosemarie Röhrig, Doris Müller, Beate Bertram

Christel Ößwein, Gertraud Wüst

Kfd Ortsgruppe Weingarten

Die katholische Frauengemeinschaft in Weingarten ist eingebettet in den Verband der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands).

Wir sind eine kleine Gemeinschaft von etwa 18 Frauen unterschiedlicher Altersstufen. Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen wir uns nachmittags bei Kaffee und Kuchen. Wir sprechen über viele Dinge des täglichen Lebens, wir beten und singen. Passend zur Jahreszeit oder zum Kirchenjahr gestalten wir unsere Themen. Das fröhliche Beisammensein und der Austausch untereinander sind uns sehr wichtig.

Diese Aufgaben haben wir in unserer Kirchengemeinde übernommen:

Zum Dreifaltigkeitssonntag, an dem traditionell in der Kirche Salz geweiht wird und an das Bibelwort „Ihr seid das Salz der Erde“ erinnern soll, bieten wir mit Salz befüllte kleine Säckchen an. Alle Gottesdienstteilnehmer dürfen sich ein Säckchen nehmen. Mit einer kleinen Spende unterstützen sie unsere Arbeit.

Traditionell werden an Maria Himmelfahrt im August Würzwische während des Gottesdienstes gesegnet. Hierfür sammeln wir Kräuter und Blumen und binden sie zu Sträußen, die wir nach dem Gottesdienst verteilen. Während der Buchausstellung der katholischen Bücherei im November sorgen wir für selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. 

In der Adventszeit feiern wir einen Adventsnachmittag für alle Senioren unserer Kirchengemeinde. Das ganze Jahr übermitteln wir die Geburtstagsgrüße unseres Pfarrers und besuchen die Jubilare unserer Kirchengemeinde. Drei Frauen unserer Gruppe kümmern sich abwechselnd um den Blumenschmuck in unserer Kirche. Zur protestantischen Frauengemeinschaft pflegen wir gute Beziehungen.

Wir freuen uns, zu unseren monatlichen Treffen und Aktionen immer wieder interessierte Frauen begrüßen zu dürfen.

Kontakt:

Gabriele Urschel, Tel. 06344 / 5611