Qualitätsmanagement in der Kita St. Joseph Bellheim – Religiöse Erziehung

Bibelgeschichten gemeinsam Erleben

Innerhalb des Speyerer Qualitätsmanagement setzt sich das Erzieherteam derzeit intensiv mit den unterschiedlichsten Themen aus dem pädagogischen Alltag auseinander. Wir überprüfen den IST-Stand, hinterfragen, sammeln Ideen und bauen dann auf bereits erarbeitete, bestehende Strukturen auf.  Als katholische Einrichtung liegt einer unserer Schwerpunkte auf der Vermittlung des christlichen Glaubens.

Manche Kinder sind vom Elternhaus aus bereits religiös geprägt, andere haben noch keine Vorerfahrung, aber alle lernen gleichermaßen Bibelgeschichten in unserer Kita kennen. Darin erfahren sie grundlegende christliche Werte. Es kann Bezug auf aktuelle Lebenssituationen der Kinder genommen werden oder sie hören Geschichten zu Festen im Kirchenjahr.

Sogenannte Egli-Figuren (= biblische Erzählfiguren) eignen sich besonders gut, um den Kindern biblische Szenen anschaulich darzustellen und  sie mit ihnen nachzuspielen. Bereits vor einigen Jahren fertigten die Erzieherinnen innerhalb einer Teamfortbildung einen Grundstock von 16 Egli-Figuren an. Die Erzieherinnen nähten weitere Kleidungsstücke für die Egli-Figuren und vergrößerten gezielt den Bestand an Spielutensilien, um Bibelszenen noch detaillierter und realistischer darstellen zu können. Eine Sammlung von leicht darstellbaren Bibelstellen wurde zusammengestellt, teilweise mit Schritt-für-Schritt-Anleitung, so dass neue Kolleginnen einen leichteren Start in die Umsetzung haben.

Weiterhin erleben die Kinder biblische Geschichten innerhalb eines Erzähltheaters. Eine Abfolge von Bildkarten, wird nacheinander ins Erzähltheater eingesteckt und mit den Kindern Gesehenes besprochen. 

In jeder Gruppe der Kita hängt ein kindgerechter Kalender mit Namenspatronen. Er weckt das Interesse der Kinder. Sie wollen wissen, wann sie selber Namenstag haben und die Heiligenlegende ihres Namenspatrons kennenlernen. Auf diese Weise nähern sich die Kinder ebenfalls Bibelgeschichten und erleben sie gemeinsam.

Es ist schön zu sehen, wie die Kinder sich ganz kindgerecht mit Bibelgeschichten und den darin vermittelten christlichen Grundwerten auseinandersetzten und sie verinnerlichen. Wir sind eine Kita mit christlichem Profil, aber wir sind auch offen für andere Religionen. Dies ist in unserer interkulturellen und interreligiösen Gesellschaft ein wichtiger Punkt. Nicht nur christliche Familien fühlen sich bei uns wohl, sondern auch welche mit anderen Glaubenshaltungen. Sie spüren, dass wir sie akzeptieren und annehmen, genau so wie sie sind.