Orgel Zeiskam

Im Gehäuse der Vorgängerorgel (Link 1924) befindet sich seit 1980 die jetzige Orgel (unter Verwendung einiger Register der Link-Orgel) der Firma Gerhard Kuhn aus Esthal. Sie verfügt über 18 klingende Register auf zwei Manualen und Pedal mit mechanischer Spieltraktur und elektrischer Registertraktur sowie zwei freie Kombinationen. Die Orgel wurde durch die Firma Hugo Meyer, Heusweiler, 2020 renoviert.

Disposition:

 

1. Manual Hauptwerk:

2. Manual Brustwerk:

 

Pedal:

Prinzipal

  8‘

Lieblich Gedackt

  8‘

Subbass

16‘

Flöte

  8‘

Spitzflöte

  4‘

Oktavbass

  8‘

Oktave

  4‘

Prinzipal

  2‘

Gedektbass

  8‘

Kleingedeckt

  4‘

Sifflöte

  1‘

Choralbass

  4‘

Sesquialtera 2f.

  22/3

Zimbel 3f.

   1/2

Fagott

16‘

Waldflöte

  2‘

Rohrschalmei

  8‘

 

 

Mixtur 4f.

  11/3

Tremulant

 

Koppeln:

 

Tremulant

 

 

 

II/I; I/Ped; II/Ped

 

 

 

 

 

 

 

Bild: B.Greiner