Orgel Weingarten

Die Orgel des Speyerer Orgelbaumeisters Franz Kämmerer wurde ursprünglich für die katholische Kirche in Rülzheim gebaut. 1955 wurde sie nach Weingarten gebracht und dort aufgestellt. Sie verfügt über 30 klingende Register auf zwei Manualen und Pedal mit pneumatischer Traktur. Sie hat eine freie und fünf feste Kombinationen.

  Disposition:

 

1. Manual Hauptwerk:

2. Manual Nebenwerk:

 

Pedal:

Prinzipal

  8‘

Pommer

16‘

Prinzipal

16‘

Flöte

  8‘

Gedackt

  8‘

Subbass

16‘

Gemshorn

  8‘

Salicional

  8‘

Zartbass

16‘

Gamba

  8‘

Prinzipal

  4‘

Oktavbass

  8‘

Oktave

  4‘

Rohrflöte

  4‘

Choralbass

  4‘

Traversflöte

  4‘

Nachthorn

  2‘

Pommer

  2‘

Nasard

  22/3

Salizet

  2‘

Posaune

16‘

Oktave

  2‘

Quinte

  11/3

 

 

Terz

  13/5

Sifflöte

  1‘

Koppeln:

 

Mixtur 4-5f.

  11/3

Zimbel 3f.

  1/2

II/I; I/Ped; II/Ped

 

Trompete

  8‘

Krummhorn

  8‘

Suboctav II/I; Superoct. I

 

Cornett 3-5f.

 

 

 

 

 

Foto: B.Greiner