Orgel Bellheim

Im gotischen Gehäuse der alten Orgel von 1890 eines Speyerer Orgelbaumeisters befindet sich seit 1980 die jetzige Orgel der Firma Paul Ott aus Göttingen. Sie wurde im Juni 1981 eingeweiht, verfügt über 31 klingende Register (2100 Pfeifen) auf zwei Manualen und Pedal mit mechanischer Spieltraktur und elektrischer Registertraktur.

Die Orgel wurde durch die Firma Hugo Meyer, Heusweiler, 2008 renoviert und mit einer elektrischen Setzeranlage (512 Kombinationen) ausgestattet.

Disposition:

1. Manual Hauptwerk:

2. Manual Schwellwerk:

Pedal:

Bordun

16‘

Salicional

  8‘

Prinzipal

16‘

Prinzipal

  8‘

Rohrflöte

  8‘

Subbass

16‘

Holzflöte

  8‘

Vox coeleste

  8‘

Oktavbass

  8‘

Gamba

  8‘

Prinzipal

  4‘

Holzflöte

  8‘

Oktave

  4‘

Traversflöte

  4‘

Choralbass

  4‘

Koppelflöte

  4‘

Nasat

  22/3

Mixtur 4f.

  22/3

Sesquialtera 2f.

  22/3

Flöte

  2‘

Posaune

16‘

Prinzipal

  2‘

Terz

  13/5

Trompete

  8‘

Mixtur 5f.

  11/3

Sifflöte

  1‘

  

Trompete

  8‘

Scharff 4f.

   1/2

Koppeln:

 

Tremulant

 

Fagott

  16‘

II/I

 
  

Schalmey

  8‘

 I/Ped

 
  

Clairon

  4‘

II/Ped

 
  

Tremulant

   

Bild: B.Greiner